13. November 2014

Fatale Gedanken

Heute hab ich mich ein kleines Stück besser kennengelernt, da ich auf eine Eigenheit von mir aufmerksam wurde... Wenn sich gewisse Hautpartien nach einer bestimmten Zeit nicht bessern, kommt in mir Gleichgültigkeit auf. Dann denke ich mir sowas wie "Ach, scheiß drauf! Es wird sowieso nicht besser, also kannst du es auch schlimmer machen!" und fange wieder ganz schlimm an, zu drücken. Ich verliere die Kontrolle schneller, als mir lieb ist und im nächsten Moment steh ich auch schon voller Unglaube und Scham vor dem, was ich angerichtet hab. Bereits in dem Augenblick fange ich an, zu bereuen. So kämpfen in mir also Reue und Gleichgültigkeit gegeneinander und zu oft gewinnt die Gleichgültigkeit, sodass es am nächsten Tag wieder zu einem Kontrollverlust kommt. Ich sollte mir wirklich überlegen, wie ich das vermeiden kann, denn es tut mir nicht gut. Und ich lasse nicht zu, dass mich solche Gedanken auf Dauer beherrschen und am Ende siegen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich hoffe, euch hat dieser Post gefallen! Ihr wollt einen Kommentar hinterlassen, mir Lob, Anregungen, Tipps oder auch Kritik geben? Dann macht das, ich freue mich jederzeit über Rückmeldungen und werde antworten. :) Ihr wollt mich weiterführend per E-Mail anschreiben? Ich bin unter folgender E-Mail für euch erreichbar: dermatillomanie-blog@web.de